Logo und Motto der Gemeinde Rommerskirchen
Startseite » Pressemitteilung » Seniorenfahrt muss auch in diesem Jahr ausfallen

Seniorenfahrt muss auch in diesem Jahr ausfallen

 

Rommerskirchen, den 24.06.2021

Die Seniorenfahrt der Gemeinde muss auch in diesem Jahr ausfallen. Geplant waren ursprünglich der 2., 7. und 14. September, wobei es ins Eifelhaus in Einruhr am Rursee gehen sollte. Aufgrund der pandemischen Lage, die sich auch besonders auf die Gastronomie ausgewirkt hat, war bislang eine Abstimmung mit dem Restaurant nicht möglich.
Die Verwaltung geht angesichts der Kürze der Zeit – üblicherweise wäre die Planung längst abgeschlossen – keine eine Ausweichlösung gefunden werden kann. „Ich bedauere es sehr, dass wir die Seniorenfahrt absagen mussten, weiß ich doch, wie beliebt sie bei den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ist“, sagt Bürgermeister Dr. Martin Mertens.
Die Seniorenfahrt zählt zu den populärsten Angeboten der Gemeinde überhaupt. Alljährlich werden gut 2000 Einwohner(innen) angeschrieben, die 70 Jahre oder älter sind. Im Schnitt der vergangenen Jahre waren es durchweg 350 bis 450 Teilnehmer(innen), wobei stets mehrere Termine nötig und mehrere Busse im Einsatz waren.
„Ich bin zuversichtlich, dass wir Corona 2022 endlich so weit im Griff haben werden, dass wir die eigentlich schon voriges Jahr fällige 45. Seniorenfahrt dann endlich nachholen können“, sagt Martin Mertens.