Logo und Motto der Gemeinde Rommerskirchen
Startseite » Pressemitteilung » Mehr Grün auf dem Bahnhofsgelände – Gemeinde will Parkplätze mit Carports überdachen

Mehr Grün auf dem Bahnhofsgelände – Gemeinde
will Parkplätze mit Carports überdachen

 

Rommerskirchen, den 30.03.2021

Die Gemeindeverwaltung prüft derzeit, ob der geplante Park & Ride-Platz am Bahnhof mit Dachbegrünungsmaßnahmen versehen werden kann. Der Umweltausschuss hatte mit breiter Mehrheit den Vorschlag von Fachbereichsleiter Carsten Friedrich unterstützt, begrünte Carports am Bahnhof zu errichten. Aktuell werden durch dessen Fachamt die Voraussetzungen für eine Förderung durch das Land geprüft, die bis zu 100 Prozent betragen könnte. Carsten Friedrich, Leiter des Fachbereichs Planung, Gemeindeentwicklung und Mobilität im Rathaus gibt jedoch zu bedenken: „Ehe wir den Förderantrag stellen, müssen wir zunächst auch eine auf der Bauidee basierenden Kostenschätzung vornehmen“. Sollte diese Form der Begrünung umgesetzt werden können, erwartet Friedrich „eine
optische Aufwertung“ des Bahnhofs. Begrünt werden könnten aber ausschließlich die entlang der Gleise und in Nähe der neuen „Bonova-Häuser“ angelegten Parkplätze. Der Grund: Das von der Firma Amprion im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsplatzes 2014 erneuerte Gleis muss frei zugänglich bleiben und darf wegen seiner Bedeutung für die nationale Energieversorgung nicht entfernt werden, wie schon beim Kauf des Bahnhofsgeländes durch die Gemeinde 2011 klar war.
Die Verwaltung wird Rat und Öffentlichkeit über den Ausgang des Projekts informieren.