Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Kleine Weltentdecker starten ihre „Forschungsreise“ – Kita geht zum Montag, 03. August, an den Start

Kleine Weltentdecker starten ihre „Forschungsreise“ –
Kita geht zum Montag, 03. August, an den Start

Noch wird fleißig gewerkelt und gehämmert, Möbel aufgebaut und die Gruppenräume hergerichtet, damit die Kindertagesstätte „Kleine Weltentdecker“ auch pünktlich eröffnet werden kann. „Bildung und Betreuung sind für mich entscheidende Fak-toren, damit Familien gerne in Rommerskirchen leben“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens, „deshalb begrüße ich den Neubau der Kita Kleine Weltentdecker auf dem Tulpenweg sehr“. Mit einem Investitionsvolumen von 2,7 Millionen Euro wurden 75 neue Betreuungsplätze geschaffen. Durch in-novative Ideen und effiziente Planung konnten hier hohe Standards umgesetzt werden.

„Wir freuen uns, mit der Kita ,Kleine Weltentdecker‘ ein energetisches Objekt geschaffen zu haben. Die Reduktion der Emissionen und die Nutzung alternativer Energien werden auch in die Bildungsarbeit einfließen“, so Mertens weiter. Durch den Einsatz einer Grundwasserwärmepumpe wird die Kita beheizt, ebenfalls ist die Kühlung in den Sommermonaten möglich. Hier kann dann die in den Sommermonaten durch die Photovoltaikanlage erzeugte Energie entsprechend sinnvoll eingesetzt werden. Unter Berücksichtigung der CO2-Offensive und der sich einstellenden Energiewende hat sich die Gemeinde Rommerskirchen bereits bei der Planung für das Vorhalten einer Photovoltaikanlage entschieden. „Bei den Kleinen Weltentdecker können Kinder von vier Monaten bis sechs Jahren betreuen“, berichtet Monika Lange, Leiterin des Familienbüros der Gemeindeverwaltung. „Neben der U3-Betreuung wird es hier auch eine Naturgruppe geben. Das System der Naturgruppen ist in Rommerskirchen fest etabliert und sehr gefragt.“

Die Nachfrage nach Kita-Plätzen ist derzeit überdurch-schnittlich hoch, so dass die Kita bereits fast belegt ist. Einige Plätze für Kinder über drei Jahren stehen aber noch zur Verfügung. Die Kinder werden ab dem 03. August mit ihrer neuen Umgebung vertraut gemacht. Vorher findet aber bereits ein Familiennachmittag statt, bei dem sich auch die Eltern die neue Kita anschauen können. Im Fokus des pädagogischen Handelns der Kita „Kleine Weltentdecker“ stehen die Bedürfnisse der Kinder. Die Kita sieht es als ihre Aufgabe an, den Mädchen und Jungen die Anregungen, Materialien und Aktivitätsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, die den Entwicklungsbedürfnis-sen der Kinder entsprechen und die sie beim „groß werden“ unterstützen. Dabei legt die Kita besonderen Wert auf die Themen For-schen, Entdecken und Experimentieren. Die kindgerecht gestaltete Kita „Kleine Weltentdecker“ bietet hierzu vielfältige Möglichkeiten.
In den nächsten Wochen stehen noch letzte Restarbeiten im Inneren sowie die Gestaltung der Außenanlage an. Diese Arbeiten werden mit großen Kinderaugen begleitet, bis dann auch das Außengelände erobert werden kann.

„Für die Zukunft unserer Kinder sind bessere Bildungschancen eine wichtige Voraussetzung. In den kommenden Jahren wird sich die Welt um uns herum noch schneller verändern, daher ist es wichtig, unseren Kindern Kenntnisse und Fähigkeiten ,für die Welt von morgen‘ zu vermitteln“, meint Mertens abschließend.