Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Bänke zwischen „Am Bollert“ und „Gutshof Alshof“ wurden freigeschnitten

Bänke zwischen „Am Bollert“ und „Gutshof Alshof“ wurden freigeschnitten

Die Gemeinde Rommerskirchen meldet im Zuge der Beschwerde über den Mängelmelder der zugewachsenen Bänke zwischen „Am Bollert“ und „Gutshof Alshof“, dass diese nun durch den Baubetriebshof freigeschnitten wurden. Das Anliegen wurde bereits als „In Bearbeitung gemeldet“ und wurde nun vollzogen. Der Mängelmelder ist seit 2015 ein Angebot der Gemeindeverwaltung über den die Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger jederzeit Mängel im Gemeindegebiet mel-den können. Die Gemeindeverwaltung bemüht sich diese zeitnah zu bearbeiten. Wurde der Mängelmelder im ersten Jahr mit 73 Eingaben noch selten in Anspruch genommen, so steigerte sich die Zahl der Meldungen von ca. 200 in 2016 und 2017 auf über 300 im letzten Jahr. Gleichzeitig ging im gleichen Zeitraum die Anzahl der telefonischen Mängelmeldungen deutlich zurück. Von bisher insgesamt eingegangenen fast 1320 Mängel-meldungen sind 25 sind nicht lösbar, 32 befinden sich in der Bearbeitung, der Rest ist erledigt. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Insgesamt kann das gesamte Projekt der Mängelmeldungen als Erfolgsmodell bezeichnet werden, das den Bürgerinnen und Bürgern die Meldung von Schäden und der Verwaltung deren Bearbeitung vereinfacht.“