Logo und Motto der Gemeinde Rommerskirchen
Startseite » Pressemitteilung » Unwetter führt zu zahlreichen Einsätzen in Rommerskirchen

Unwetter führt zu zahlreichen Einsätzen in Rommerskirchen

 

 

Rommerskirchen, den 05.06.2021

Seit 19:50 Uhr am Freitagabend war die Freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen aufgrund des Starkregenereignisses im Dauereinsatz.Der Löschzug Rommerskirchen übernahm den Grundschutz der Gemeinde, während die drei Löschzüge Nettesheim, Evinghoven und Widdeshoven an sieben Einsatzstellen in den Ortslagen Oekoven, Deelen, Evinghoven und Widdeshoven Soforthilfe leisteten; Überwiegend an überfluteten Straßen, die teilweise bis zu 40cm unter Wasser standen. Besonders stark betroffen war die Bruchstraße in Widdeshoven. Seit dem frühen Samstagmorgen sind die drei Feuerwehrlöschzüge Widdeshoven, Evinghoven und Nettesheim mit rund 30 Einsatzkräften erneut im Einsatz: An an der Gillbach in Widdeshoven in Höhe der Straße „Im Kamp“ wird Wasser abgepumpt. Hier droht der Bach über die Ufer zu treten und Keller zu überfluten. Auch das Technische Hilfswerk hat Pumpen zur Verfügung gestellt. Mitarbeiter des Bauhofes und der Polizei haben die Straße gesperrt, die Ortslage Widdeshoven soll weiträumig umfahren werden. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Mein Dank geht an unsere Einsatzkräfte: ihr seid – wie immer – auch jetzt wieder für uns da. Passt auf euch auf! Klasse, dass es euch gibt und ihr so gute Arbeit macht. Ich bin stolz, dass wir eine so gute Feuerwehr in unserer Gemeinde haben!“