Seite wählen
Startseite » Aktuelles » Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven Ostermontag Betriebstag

Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven –
Ostermontag Betriebstag

Seit April 2018 hingen dunkle Wolken über dem Feld- und Werksbahnmuseum (FWM) in Oekoven. Aufgrund einer
Ordnungsverfügung der Bauaufsicht des Rhein – Kreises Neuss, begründet mit Brandschutzsauflagen, kam der Betrieb
zum Erliegen.
In der Folge brachen Einnahmen weg, Mitglieder verließen den Verein. In mehreren Gesprächsrunden und mit einem gerichtlichen
Vergleich wurde versucht, das Problem zu lösen. Erschwert wurde die Diskussion dadurch, dass es sehr unterschiedliche
Auffassungen zu Art und Umfang der Brandschutztauflagen gab.
Seitens der Gemeinde Rommerskirchen wurde das Feld- und Werksbahnmuseum tatkräftig unterstützt.
Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Das Feld- und Werksbahnmuseum ist eine Einrichtung, die weit über die Grenzen
der Gemeinde bekannt ist. Mir persönlich – als bekennendem Eisenbahnfan – war und ist der Erhalt des Museums
auch eine Herzensangelegenheit.
Für den Weiterbetrieb des Museums gibt es jetzt grünes Licht. Kürzlich ging dem FWM die Baugenehmigung für wesentliche
Gebäudeteile, z.B. das Bistro, ein.
Einen ersten Betriebstag nach fast einjähriger Pause wird es Ostermontag, (22.4.2019) geben. Dann fährt von 10.30
bis 17.30 Uhr im Stundentakt die historische Dampflok. Für die kleinen Gäste gibt es eine Osterüberraschgung und die
Kindereisenbahn ist in Betrieb. Im Bistro ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Plakat Feld- und Werksbahnmuseum