Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Schülerinnen und Schüler der Gillbachschule diskutieren über das Grundgesetz

Schülerinnen und Schüler der Gillbachschule diskutieren über das Grundgesetz

 

 

 


 

 

 

 

Auf eine interessierte, informierte und engagierte Zuhörerschaft traf Bürgermeister Dr. Martin Mertens bei seinem Besuch der Gillbachschule.Anlässlich des 70. Jahrestages des Grundgesetzes hatte Mertens angeregt, dass sich die Grundschulen mit diesem Thema befassen. Im Gepäck dabei hatte der Bürgermeister für jeden Schüler ein Exemplar des Grundgesetzes.

Mertens: „Das Grundgesetz ist die Grundlage unseres Staates, unseres Zusammenlebens. und ist nach meiner festen Überzeugung auch in Zukunft das geeignete Fundament für ein demokratisches Miteinander in Deutschland.“

Aus dieser Überzeugung heraus entstand die Idee, das Grundgesetz auch den Rommerskirchener Grundschülern nahezubringen. Von den Schulen wurde die Anregung gerne aufgegriffen.

Nach einer kleinen Einführungsrunde bestand für die Schülerinnen und Schüler ausgiebig Gelegenheit, Fragen zu stellen. Dabei wurde deutlich, dass der vorausgegangene Unterricht schon ein gutes Fundament gelegt hatte. So waren die Schülerinnen und Schüler gut informiert, warum überhaupt das Grundgesetz entstanden ist. Begriffe wie der Parlamentarische Rat waren geläufig.

Besonderes Interesse zeigten die kleinen Zuhörer an Fragen zum Tierschutz und den Rechten von Kindern.

Mertens: „Ich war beeindruckt, was bei den Schülerinnen und Schülern für ein Wissen vorhanden war. Damit hatte ich nicht gerechnet. Es freut mich sehr, dass die Kinder schon so früh mit dem Fundament unseres Staates vertraut sind. Unsere freiheitlich demokratische Grundordnung kann nicht früh genug als großer Schatz, den es zu erhalten gilt, verankert werden.“