Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Mittelstandsbarometer der Creditreform Spiegelbild der erfolgreichen Wirtschaftsförderung in Rommerkirchen

Mittelstandsbarometer der Creditreform Spiegelbild der erfolgreichen Wirtschaftsförderung in Rommerkirchen

 

 

 

Das jüngst vorgelegte Mittelstandsbarometer der Creditreform spiegelt die erfolgreiche Wirtschaftsförderung der letzten Jahre wider.

Rommerskirchen ist – neben der Stadt Korschenbroich – die einzige Kommune im Rhein-Kreis Neuss, die zwischen 2005 und 2019 die Zahl der örtlichen Unternehmen deutlich steigern konnte – um mehr als 5%. Derzeit sind 570 Unternehmen gemeldet.

Dieser Anstieg ist nicht zuletzt dem rasanten Ausbau der Gewerbegebiete geschuldet. Seit 2000 weist die Gemeinde kontinuierlich Flächen für ansiedlungswillige Unternehmen aus, die überaus begehrt sind.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Rommerskirchen hat sich über die Jahre zu einem attraktiven Standort für Unternehmen gemausert. Nicht zuletzt der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur hat hier einen wesentlichen Beitrag geleistet. So hat die B59n die Verbindung zum Großraum  Köln deutlich verbessert. Das zeigt umso mehr, dass die geplante B477n für Rommerskirchen von großer Bedeutung für Rommerskirchen ist. Hier bleiben wir am Ball.“