Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Erneuter Coronafall in Rommerskirchener Gillbachschule – Mehrere Klassen in Quarantäne

Erneuter Coronafall in Rommerskirchener Gillbachschule – Mehrere Klassen in Quarantäne

 

 

Heute wurde bekannt, dass zwei Lehrkräfte aus dem Leitungsteam der Gillbachschule positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Nach genauer Verfolgung der Kontakte der betroffenen Personen hat das zuständige Kreisgesundheitsamt entschieden, Schülerinnen und Schüler aus mehreren Klassen unter Quarantäne zu setzen. Diese Klassen hatten bei einer der betroffenen Lehrerinnen Sportunterricht.

Da im Sportunterricht keine Masken getragen werden (müssen), ist die Quarantäne nach Auskunft des Kreisgesundheitsamtes unerlässlich. Die Eltern wurden hierüber seitens der Schule informiert. Außerdem sind entsprechende Schreiben von Kreisgesundheitsamt und Ordnungsamt den Erziehungsberechtigten der betroffenen Schüler zugestellt worden.

Die Quarantäneverfügung betrifft nur die Schüler selbst, nicht die Eltern oder Geschwisterkinder. Die Kinder werden im Homeschoolingverfahren weiter unterrichtet.

Mögliche Infektionsketten werden nunmehr nachverfolgt und ggfs. weitere Testungen veranlasst. Das Gesundheitsamt befindet sich dabei in enger Abstimmung mit Schulleitung und Gemeindeverwaltung.

Schulleiterin Bärbel Zippenfennig und Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Die Quarantänesituation ist für die betroffenen Familien, insbesondere für die Kinder eine enorme Belastung. Auch wir bedauern die Situation zutiefst. Die Entscheidung der zuständigen Ärzte des Gesundheitsamtes sind jedoch rechtlich bindend. Das Gesundheitsamt kann bei weiteren Fragen unter der Hotline 02181 6017777 erreicht werden. Darüber hinaus ist Fachbereichsleiter Gregor Küpper der Gemeinde Rommerskirchen am Freitag bis 17.00 Uhr unter 02183 80066 und die Hotline der Gemeindeverwaltung unter 02183 80080 am Samstag zwischen 10 und 13 Uhr für Fragen der Eltern erreichbar.“