Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Bürgermeister besucht die Pfarrbücherei St. Peter in Rommerskirchen

Bürgermeister besucht die Pfarrbücherei St. Peter in Rommerskirchen

„Die Erfindung des Buchdrucks ist das größte Ereignis der Weltgeschichte“, so der französische Schriftsteller Victor Hugo. Bis heute haben Bücher nicht an ihrer Wertigkeit nachgelassen. Um Bücher – und damit Bildung, für alle – zugänglich zu machen, gibt es seit eh und je Bibliotheken. Auch in Rommerskirchen befindet sich mit der Pfarrbüche-rei St. Peter eine Bibliothek.

Vergangene Woche hat Bürgermeister Dr. Martin Mertens die Pfarrbücherei St. Peter besucht. In Empfang genommen wurde er von Hedi Glöckner, die sich gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen um die Bücherei kümmert.
„Es freut uns sehr, dass der Bürgermeister erneut den Weg zu uns gefunden hat. Derzeit haben wir 1160 eingetragene Nutzer, wovon 990 aktive Nutzer sind. Durch die Aufstockung unseres Angebots – u.a. auch durch Hörbücher und die „Onleihe“ – konnten wir im vergangenen Jahr rund 50 Neuanmeldungen verbuchen. Wir würden uns freuen, wenn weitere Bürgerinnen und Bürger den Weg zu uns finden“, so Hedi Glöckner anlässlich des Besuchs des Bürgermeisters.
„Ich bin begeistert! Die Bücherei bietet ein weites Spektrum an – von Kinderbüchern über Jugend- und Erwachsenenliteratur bis hin zu Sachbüchern. Mit der „Onleihe“ ist hat man sich auf den Weg in das Digitale Zeitalter der Büchernutzung gemacht – das finde ich klasse! Es freut mich außerdem sehr, dass die Kirche St. Peter diese Bücherei weiterhin betreibt und so eine Anlaufstelle für Jung und Alt bietet. Mein herzlicher Dank gilt insbesondere den ehrenamtlichen Helfern“, so Bürgermeister Dr. Mertens abschließend.