Start  > Senioren und Soziales  > Netzwerk Rommerskirchen 55 plus

Netzwerk Rommerskirchen 55 plus

Den demographischen Wandel hatte die Gemeinde Rommerskirchen im Blick, als sie die Gründung eines Seniorennetzwerkes in Angriff nahm. Auf Anregung von Bürgermeister Albert Glöckner hatte der Rat sich ausführlich mit diesem Thema auseinandergesetzt.
Ziel des Netzwerkes ist es, Menschen mit gleichen Interessen zusammenzuführen und die Selbsthilfe stärker zu organisieren. Es sollen Menschen zusammenfinden, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind oder kurz davor stehen und alle Älteren, die neue Wege und Perspektiven suchen. Es werden gemeinsame Interessen entdeckt, Fähigkeiten eingebracht und Kontakte unter dem Motto ?Ich für mich, mit anderen, für andere? aufgebaut. Je nach Interesse und Initiative bilden sich verschiedene Gruppen, die gemeinsame Unternehmungen starten oder sich wechselweise unterstützen. Hier einige Beispiele für Gruppenthemen: Kultur, Radfahren, Neue Medien, Reisen/Ausflüge, Ideenwerkstatt, Theater, soziales Engagement, u.v.m.

Beim Aufbau des Netzwerkes wurde der Caritasverband für den Rhein-Kreis Neuss als Partner gewonnen, der bereits auf entsprechende Erfahrungen zurückgreifen konnte. 

Als Ansprechpartner steht im Rathaus der Gemeinde Rommerskirchen

Frau Maaßen 
Tel.: 0 21 83 / 8 00 50, mail: kerstin.maassen(at)rommerskirchen.de

oder das

Netzwerkbüro, dienstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
donnerstags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Tel.: 0 21 83 / 8 00 41, mail: info(at)netzwerk-rommerskirchen.de

zur Verfügung:

Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter www.netzwerk-rommerskirchen.de.