Start  > Freizeit  > Kultur  > Museum  > Wissenschaftlicher Geflügelhof des BDRG / Bruno-Dürigen-Institut

Wissenschaftlicher Geflügelhof des BDRG / Bruno-Dürigen-Institut

Der Geflügelhof von oben betrachtet

Der Wissenschaftliche Geflügelhof (WGH), der im Jahr 2004 in Sinsteden eröffnet wurde, verfolgt das Ziel, Kenntnisse der Biologie des Rassegeflügels zu erarbeiten, die sowohl der biologischen Grundlagenforschung, als auch dem wissenschaftlich begründeten Tierschutz dienen. Der WGH beschäftigt sich zusammen mit der AG Verhalten und Gehirn an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hauptsächlich mit den Schwerpunkten Sozialverhalten, Kognition, sensomotorische Steuerung und Hirnanatomie bei Hühnern, Enten und Tauben.

Schwarzweiße Hühner mit auffälligem Kopfputz

Der WGH bietet unter anderem sowohl universitären Lehrveranstaltungen, als auch wissenschaftlichen Projekten im Rahmen von Diplom- und Doktorarbeiten eine Vielzahl von Arbeitsmöglichkeiten.

Die Ergebnisse werden regelmäßig in Form von Präsentationen, Vorträgen und Publikationen dargestellt.

Kind mit Haushuhn im Arm

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit widmet sich der Wissenschaftliche Geflügelhof dem Thema Hausgeflügel. Für Züchter, interessierten Besuchergruppen aus dem In- und Ausland, Schulen und Fachpublikum werden kostenfreie Führungen nach Absprache angeboten und auf diese Weise der Öffentlichkeit ein Blick hinter die Kulissen des Bruno-Dürigen-Institutes ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wissenschaftlicher-gefluegelhof.de.