Start  > Bildung  > Schulen

Schulen

Anschauungsunterricht in der Gillbachschule.

Das Bildungssystem verteilt Arbeits- und Lebenschancen. Wer in Rommerskirchen die Grundschule besucht, muss sicher sein, den bestmöglichen Start ins Leben zu erhalten.

Deshalb gilt den Schulen in unserer Gemeinde unsere besondere Aufmerksamkeit.

Aufgabe eines Rathauses ist es, den Menschen weiter zu helfen.

  • Wir wollen jedem einzelnen Kind die Förderung geben, die es auf seinem Weg ins Leben groß und stark macht. Jedem seine Chance.
  • Wir wollen in jeder Schule die Lernsituation für alle und in jeder Klasse verbessern und die Unterschiede in der nachschulischen Vorbereitung auf den nächsten Tag verringern.
  • Und wir wollen allen Eltern, allen Familien auf dem Weg zu ihrem persönlichen Glück behilflich sein und dabei in der sich ändernden Welt die vielen höchstpersönlichen Lebensentwürfe respektieren.
Spielende Kinder der Offenen Ganztagsschule.

In den letzten Jahren wurde erheblich in Schulneubauten und Renovierungsmaßnahmen investiert, so dass heute alle Schulen überdurchschnittlich gut ausgebaut sind. Insgesamt wurden 1,7 Millionen € für insgesamt 5 Klassenräume, 2 Mehrzweckräume, viele neue Betreuungsräume und für die Renovierung der bestehenden Räumlichkeiten aufgewendet.

Überaus engagierte Schulleitungen haben im Verbund mit engagierten Lehrerkollegien und Eltern viel bewegt.

Alle drei Grundschulen sind ab dem Schuljahr 2003 / 2004 offene Ganztagsschulen. Rommerskirchen hat damit landesweit eine Vorreiterrolle übernommen.

Die für den Bereich der Schule bzw. der offenen Ganztagsschule relevanten Formulare finden Sie hier.


Sollten noch Fragen offen sein, wenden Sie sich bitte direkt telefonisch oder per E-Mail an:

Amt für Schule, Kinder und Jugend
Monika Lange
Telefon: 02183 800-13
monika.lange(at)rommerskirchen.de