Seite wählen
Startseite » Pressemitteilung » Klimaschutzmanager*in (w/m/d)

Gemeinde Rommerskirchen
Der Bürgermeister
Stellenausschreibung

Die Gemeinde Rommerskirchen mit ihrer zentralen Lage in der Region Köln, Düsseldorf und Neuss ist zu einer attraktiven Kommune herangewachsen. Insbesondere hat die gewerbliche Entwicklung im letzten Jahrzehnt eine hohe Dynamik entwickelt. Gesunde Mittel- und Kleinbetriebe signalisieren Zukunft. Rommerskirchen ist mit rund 14.000 Einwohnern eine Gemeinde mit einem hohen Wohnwert.

Die Gemeinde Rommerskirchen ist sehr daran interessiert, im Bereich des Klimaschutzes intensiv aktiv zu werden und so die bundesweiten Klimaschutzaktivitäten zu unterstützen und zur Erreichung der gesetzlichen Klimaschutzziele auf lokaler Ebene beizutragen.

Daher sucht die Gemeinde Rommerskirchen ab dem 1. Juli 2021 oder früher eine/einen

Klimaschutzmanager*in (m/w/d)

zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren, in Vollzeit.

Es ist beabsichtigt auch nach Ablauf der Förderung dem / der Klimaschutzmanger*in eine langfristige Perspektive zu ermöglichen. Die Besetzung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung des Förderantrags durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen u.a.:

  • Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes
  • Koordination, Planung und Durchführung von Klimaschutzprojekten
  • Vernetzung und Einbindung von Akteuren (z.B. Gremien, Institutionen, Bürger*innen)
  • Entwicklung zukunftsweisender Energieversorgungslösungen
  • Klimaschonende Verkehrsentwicklung (z.B. Radwegenetz)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Koordination von Umwelt- und Klimaschutzprojekten
  • Akquise von Fördermitteln zur Umsetzung dieser Aufgaben
  • Einbindung des Klimaschutzmanagements in die Verwaltungsstruktur

 

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Natur- oder Ingenieurwissenschaften oder einer ähnlichen Studienrichtung mit dem Schwerpunkt Umwelt, Energie, Klima oder als Quereinsteiger mit entsprechender Qualifikation eines gleichwertigen Studiums.

Idealerweise verfügen Sie über einschlägige Berufserfahrungen im Bereich Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energie- und Umweltmanagement und Nachhaltigkeit.

Sie besitzen ein sicheres Auftreten, ein hohes Maß an Eigeninitiative, Organisationsvermögen und Verantwortungsbereitschaft und sind in der Lage, präzise und selbstständig zu arbeiten.

Ihre Persönlichkeit überzeugt durch gute Kommunikations- und Koordinationsfähigkeiten, Verhandlungsgeschick sowie durch ein hohes Maß an Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft – ggf. auch in den Abendstunden oder am Wochenende.

Gute PC-Kenntnisse und ein sicherer Umgang mit den Microsoft Office Produkten werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen

Die Einstellung erfolgt nach den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und erfolgt bis Entgeltgruppe 12 TVÖD/VkA.

Die Stelle ist für zunächst 2 Jahre befristet. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Wochenstunden nach TVöD.

 

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15.2.2021 an den

Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen

– Haupt- und Personalamt –

Bahnstraße 51, 41569 Rommerskirchen

oder per e-Mail an: hauptamt@rommerskirchen.de

Auf den Versand von Eingangsbestätigungen wird verzichtet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens.

Bitte beachten Sie, dass alle Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden. Wenn Ihre Bewerbungsunterlagen zurückgesendet werden sollen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Die Gemeinde Rommerskirchen erstattet keine Bewerbungskosten.