Start  > Energie und Umwelt

Energie und Umwelt

Energiekraftwerk

in der Gemeinde Rommerskirchen

Die Gemeinde Rommerskirchen engagiert sich bereits seit Ende der 90er Jahre in den Bereichen Energieeinsparung und Klimaschutz.

Da sowohl die finanziellen wie auch die personellen Ressourcen der Gemeinde Rommerskirchen begrenzt sind, werden Schwerpunkte in den Bereichen gesetzt, in denen sich mit geringem Mitteleinsatz hohe Emissionsminderungen erreichen lassen.
Hierzu gehören:

  •  von 2003 – 2012 Teilnahme am „European Energy- Award“ hierdurch wurde 30% Energieeinsparung im Bereich Gebäudepool der Gemeinde Rommerskirchen
  •  laufende Anpassung erneuerungsbedürftiger Systeme an den Stand der Technik im Rahmen von Sanierungs-, Neu- oder Umbaumaßnahmen. Z. B. Erneuerung von Heizungsanlagen, Wärmedämmung an Gebäuden etc. (Beispiel Installation einer KWK-Anlage im Hallenbad, energetische Sanierung gemeindeeigener Gebäude)
  • Optimierung der Energieversorgung durch die enge Zusammenarbeit mit den Energieversorgungsunternehmen
  • detaillierte Erfassung aller Energieverbrauchsdaten in gemeindeeigenen Gebäuden (Energiecontrolling)
  • kontinuierliche Modernisierung der Straßenbeleuchtung
  • sukzessive Umstellung der Hallenbeleuchtung (Turnhallen) auf LED Leuchten
  • Pilotprojekte zu kostensparende Beleuchtung an Schulen
  • Projektwochen zur Energieeinsparung an Schulen
  • Ausbau des Radwegenetzes im Gemeindegebiet
  • Angebot von Fahrradboxen im Bahnhofsbereich
  • Einführung eines Solarkatasters

 

Der Einsatz von Solarenergie und Windkraftanlagen ist ökologisch sinnvoll und bringt auch ökonomisch große Vorteile.

Diese Vorteile haben viele Rommerskirchener Bürger erkannt, bis Ende 2013 wurden in der Gemeinde Rommerskirchen 196 Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 3.883.000 kWh pro Jahr installiert. Hinzu kommen 3 Windkraftanlagen mit einer Leistung von jährlich 4.155.000 kWh.

Durch die Installation dieser Anlagen werden Schadstoffemissionen von ca. 4900 Tonnen jährlich eingespart.

Gerade im Zeichen des Klimawandels ist eine konsequente Reduzierung des Energieverbrauchs und damit eine Verbesserung der CO² Bilanz unabdingbar.

Ziel der Gemeinde Rommerskirchen ist es, durch effizienten Umgang mit Energie einen Beitrag zu einer nachhaltigen Energiepolitik und somit zu einer zukunftsverträglichen Entwicklung unserer Gemeinde zu leisten.

Die Gemeinde Rommerskirchen wird auch in Zukunft Zeichen setzen für den sorgfältigen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Energien.